GSM zu Analogfunk Relais - TechnoTeam GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

GSM zu Analogfunk Relais

Produkte > Funktechnik > GSM/GPRS

GSM zu Analogfunk Relaisstation


Die Relaisstation dient dazu bei Betrieben die ein GPRS System einsetzen dennoch einen Gruppenruf oder eine Durchsage an die Fahrgäste durchführen zu können und zwar mit Hilfe der meist noch für die LSA-Anstuerung vorhandenen Analogfunkgeräten.

Hierzu teilt die Leitstelle den zu rufenden Fahrzeugen beim Betätigen der Ruftaste mit , in welchen Analogfunkkanal die Fahrzeuge schalten müssen. Die Fahrzeuge bestätigen dies und der Disponent sieht welche Fahrzeuge erreichbar sind. Er kann mit der Durchsage beginnen sobald die GSM-Verbindung aufgebaut ist, dies dauert in jedem Fall länger als die Umschaltung der Fahrzeuge auf den gewünschten Funkkanal.
Die Durchsage selbst erfolgt dann via GSM vom Disponenten Arbeitsplatz zu dem GSM Modem des Relais und von da aus über das Analogfunkgerät.
Die Auswahl der Fahrzeuge kann über verschiedene Kriterien erfolgen :
Linie (auch mehrere anwählbar)
Fahrzeugnummern
(auch mehrere anwählbar)
Standort um den Sendemast herum (Entfernung einstellbar)

sowie Kombinationen aus den genannten Kriterien.

Da von den Fahrzeugen auch Rückmeldungen empfangen werden, kann der Disponent auch sehen, welche Fahrzeuge er mit dem Ruf erreicht hat.
Dies ist ein entscheidender Vorteil zum analogen Gruppenruf, da hier nicht sicher ist welche Fahrzeuge überhaupt erreicht wurden.













 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü